Stadtwerke Weißenfels warnen vor Mahnungen von dubioser Inkassofirma

18.11.2019

PRESSEMITTEILUNG

Weißenfels, den 18. November 2019

Stadtwerke Weißenfels warnen vor Mahnungen von dubioser Inkassofirma

Kunden der Stadtwerke Weißenfels erhalten zurzeit falsche Zahlungsaufforderungen von einem Berliner Inkassobüro mit dem Namen „Inkassobüro Aleksander & Co KG". Laut dem Inhalt des Schreibens wurden Stromrechnungen angeblich nicht beglichen, teilt der Energieversorger mit. Die Stadtwerke Weißenfels warnen ausdrücklich davor, dass Kunden den Zahlungsaufforderungen an diese Inkassofirma nachkommen.

„Wir haben mit dem benannten Inkassobüro keinerlei Geschäftsbeziehungen. Daher sollte diese angeblich dritte Mahnung in keinem Fall beglichen werden“, teilt Lars Meinhardt, Geschäftsführer der Stadtwerke, mit. Offensichtlich sind verschiedene Versorgungsunternehmen in ganz Deutschland von dieser Masche betroffen.

 

Bild: Falsches Inkassoschreiben durch Inkassobüro Aleksander & Co KG.